Kantonsschule Enge Bildnerische Gestaltung Webdesign, Dreamweaver

 

 
Text Dreamweaver / Textbehandlung
     

 

Schriftarten

Schriftarten lassen sich über "Style Sheets" oder den Fonttag zuweisen.

Einmalige Schriftformatzuweisungen kann man über den Fonttag bestimmen.
Der zu formatierende Textteil wird markiert und im Propertiesfenster die einzelnen Formate ausgewählt.
Der entsprechende HTML-Code sieht so aus:
<font face="Arial, Helvetica, sans-serif" color=#CC0000" size="+1">...</font>

Schriftarten
Die Schriftdefinitionen, die dem Fonttag zugefügt werden, befehlen dem Browser, eine der gewählten Schriften in der Reihenfolge zu suchen und den Text dementsprechend anzuzeigen. Ist keine dieser Schriften am Benutzercomputer installiert, wird die übliche Browserschrift (meistens eine Times) angezeigt.
Es gibt also keine Garantie dafür, dass der Text so angezeigt wird, wie ihn der Designer gestaltet.
Auch Schriftgrössenangaben werden von den verschiedenen Browsern nicht identisch behandelt.


"Style Sheets" sind Formatdefinitionen, die Im Head der Datei in einer Stilliste vorgemerkt werden und dann von Fall zu Fall einzelnen Tags zugewiesen werden. Die Vorteile dieser Formatdefinitionen bestehen darin, dass nur über das Anwählen eines Formates im Stylefenster dieses zugewiesen wird und dass diese Stilliste in andere HTML-Dateien kopiert werden kann.
Die Zuweisung besteht im Attribut "class" und dem gewählten Attributwert (z.B.:class="normal10").
Die Zuweisung benötigt damit weniger Speicherplatz als eine vollständige Zuweisung über einen Fonttag.
Wie bei den Schriftzuweisungen zum Fonttag geben auch die Stylesheetangaben keine Garantie für eine identische Darstellung am Benutzercomputer.