Kantonsschule Enge Bildnerische Gestaltung Webdesign, Dreamweaver

 

 
Fenster Dreamweaver / Werkzeuge im Launcher
   

Library / Templates

Das zweite Werkzeug im Launcher öffnet ein Fenster für die Library (Bibliothek) sowie für die Templates (Schablonen).
Beide Werkzeuge dienen zur Sammlung von Vorlagen für eine einheitliche und rationelle Gestaltung von grösseren Sites.
Mit der Library lassen sich Seitenteile wie z.B Tabellen, Bilder, Signete, Kopf-oder Fusszeilen oder ganze Seiten als feste, nicht veränderbare Vorlagen speichern. Die einzelnen Teile werden als .lib-Dateien gespeichert und lassen sich als solche auch nachträglich wie eine HTML-Datei bearbeiten. Aus dem Libraryfenster kann man diese Teile durch Ziehen auf die gewünschte Seite bringen. Hier sind sie nicht editierbar.

Die Templates dienen demselben Zweck wie die Library, nur lassen sich in einem Template editierbare Regionen definieren, die nachträglich auf der gewünschten HTML-Seite veränderbar sind. Somit sind Templates eher geeignet für ganze Seitenvorlagen und die Library für Einzelteile.

Styles

Im Style-Fenster werden Formatvorlagen für einzelne Teile einer HTML-Seite definiert und abgelegt. Stile sind in erster Linie jedoch für eine rationelle und einheitliche Textgestaltung sinnvoll.
Diese Formatvorlagen werden im Head der Datei innerhalb der <Style<-Tags oder in eigenen Textdateien gespeichert.
Da solche Formatvorlagen für weitere Seiten übernommen werden können, ist dies eine Vereinfachung für eine einheitliche Seitengestaltung.
Neue Formate werden durch Drücken des "Style Sheet"-Knopfes erzeugt. Man gibt ihnen einen sinnvollen Namen, der dann in der Liste der Formatdefinitionen eingesetzt wird.
Im Fenster "Apply to" wird angegeben, zu welchem HTML-Tag der Stil zugewiesen werden soll (also z.B. der Zelle einer Tabelle <td>)
Es genügt, den Cursor in einem Textabschnitt zu plazieren und das gewünschte Format im Stylefenster anzuklicken, um das Format zuzuweisen.

 

Styles (Stile) lassen sich den meisten Elementen einer HTML-zuweisen. Je nach der Position des Cursors werden die gewünschten Stile einem anderen HTML-Tag zugewiesen. Dies beinhaltet jedoch die Gefahr, dass Stile doppelt oder auch widersprüchlich zugewiesen werden.
Ins Definitionsfenster gelangt man im Stylesheetfenster mit der Schaltfläche "Style Sheet" und dann im "Edit Style Sheet"-Fenster mit den Befehlen "New", wenn ein neues Format bestimmt wird oder mit "Edit", wenn ein bestehendes Format geändert werden muss.

(Text, siehe auch Textbehandlung)