Archiv Perspektive , Farbenlehre Photoshop
verschiedene Aufgaben Filmpraxis
DV-Videobearbeitung
Checkliste Arbeitsbeginn
Checkliste Hardwareeinrichtung
DV-Videobearbeitung Checkliste
Adobe Premiere Einrichten
Premiere Storyboard
Kamera / Geräte
Checkliste
Filmpraxis bei Interviews

Kameratechniken
Konzeptarbeit Filmkritik Filmbeispiele, Werbespots 2002/3  
 
   
Checkliste bei Arbeitsbeginn
Videofallen im BG-Unterricht 
Thomas Rutherfoord

1.         Filmen mit der Digital-Videokamera style='font-size:14.0pt;'> 

SYMPTOM

URSACHE/ ABHILFE

Kopfhörer fehlt

V

Mikrophon fehlt

V

Nicht genug Kameras da

V

Die Akkus der Kamera(s) sind leer

Wir müssen die Akkus aller benötigten Kameras am Vortag aufladen oder aufladen lassen

   
   

Die Kamera kann das Band nicht ganz an den Anfang zurückspulen

R

Das Kassettenfach klemmt in halboffener Position

Batterie einige Male heraus- und wieder hineinschieben (=Stromimpulse geben)

Die Kamera macht Bandsalat

 

Kassette hat noch keinen Timecode drauf

 
   
   

Sch. vergessen eine Kamera im Tram

S

Sch. brauchen 10‘ um ein Stativ aufzubauen

S

Sch. vergessen bei Kamerarückgabe Schnellverschluss des Stativs an der Kamera

S

Sch. vergessen nach dem Filmen die Kassette in der Kamera

S

Die Sch. sind ungeduldig und helfen dem Schliessen des Kassettenfachs nach

S

Mehrere Sch.zerren gleichzeitig an der K. herum

S

Sch. schwenken zu schnell

 

Schülerteam ist zerstritten und ist darum blockiert

 

Sch. verlieben sich ins Zoomen

S

Sch. stellen nach dem Filmen K. nicht auf OFF

S

   
   

style='font-family:Arial;"Times New Roman"'>2.                 Überspielen von der Kamera auf den PC

K. lässt sich via PC (Fimaufnahme-Fenster) nicht ansteuern

Fimaufnahme-Fenster schliessen und wieder öffnen

Premiere schliessen und wieder öffnen

PC neustarten

Fire Wire nicht eingesteckt

K. nicht auf „PLAY“

PC (Fimaufnahme-Fenster) kann Band bewegen nimmt aber den Timecode nicht oder mangelhaft auf

Andere Kamera anhängen

Magnetkopf der Kamera mit Reinigungskassette reinigen (aber nur 1Minute)

Kein Ton mehr

PC Stationen in den Kästen: Verstärker: Ein, AUX ein

   
   
   
   

3.                 Schneiden des Films am PC mit Premiere und DV-Raptor

X „Framedrop has occured“

OK drücken, d.h. Meldung ignorieren

Eine Stelle des Filmes ist verpixelt oder zeigt Balken quer über das Bild

 

Ein Projekt zeigt schwarze Clips, die aber im Schnittfenster am richtigen Ort stehen und Ton haben

 
   
   

Sch. sind uneinig beim Schneiden, haben kein gemeinsames Konzept

Pädagogische Intervention

2 Sch. einer Gruppe sitzen tatenlos herum

Pädagogische Intervention

Immer derselbe Sch. kontrolliert die Maus

Pädagogische Intervention

Sch. verlieben sich in extreme Zeitraffer, Zeitlupe und Überblendungen

S

Sch. nehmen während der Renderzeit die Mathe Hefter hervor oder hängen ab

Pädagogische Intervention

Sch. verlieren sich zu früh in Details von Premiere und verlieren viel Zeit

S

style='font-family:Arial;"Times New Roman"'>4.                 Zurückspielen des Film-Projekts auf die Kamera

Die Kamera lässt sich zwar vom PC aus ansprechen, aber der Film kann dennoch nicht herausgespielt werden

R

   
style='font-size:11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>  

style='font-size:11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>R style='font-size:11.0pt; font-family:Arial;"Times New Roman"'> =      Routinecheks, die nie schaden aber manchmal nützen:

style='font-size:11.0pt;font-family:"Times New Roman"'>-                     style='font-size:11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>Hardwarekontrolle: sind alle Stecker aller Kabel richtig eingesteckt?

style='font-size:11.0pt;font-family:"Times New Roman"'>-                     style='font-size:11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>Ist der Kameramodus korrekt eingestellt (Play/ Camera/ON) ?

style='font-size:11.0pt;font-family:"Times New Roman"'>-                     style='font-size:11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>Betreffendes Fenster in Premiere schliessen und wieder öffnen.

style='font-size:11.0pt;font-family:"Times New Roman"'>-                     style='font-size:11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>Projekt speichern und Premiere schliessen und wieder öffnen.

style='font-size:11.0pt;font-family:"Times New Roman"'>-                     style='font-size:11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>Projekteinstellungen überprüfen gemäss Unterlagen Hili/Jens.

style='font-size:11.0pt;font-family:"Times New Roman"'>-                     style='font-size:11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>Speicherort des Projekts im Filmaufnahmefenster überprüfen.

style='font-size:11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>  

style='font-size:11.0pt; font-family:Arial;"Times New Roman"'>S style='font-size:11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>=      Standardinformationen an die Schüler, die immer wieder heruntergebetet werden müssen. Grundlegende Infos, Warnungen und Tipps, die verschiedenen Geräte oder Phasen eines Filmprojekts betreffen.

style='font-size:11.0pt; font-family:Arial;"Times New Roman"'>V style='font-size:11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>=      Vorbereitung. Videoprojekte erfordern:

style='font-size: 11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>1.                 style='font-size:11.0pt;font-family:Arial;"Times New Roman"'>die Kontrolle über das Material, das da sein oder das reserviert werden muss.

Kameras:                               Reservationsliste ausfüllen.

Zubehör:                                 Stative, Kopfhörer, Mikrofone, Netzkabel, Fire  Wire- Kabel kontrollieren.

BG-PCs:                                Belegung durch andere Videoprojekte abklären.

Zimmer 122:                           Belegungsliste im Sekretariat ausfüllen.

Batterien der Kameras:         Für Ladung am Aufnahmetag sorgen.

2.         die Technik-Warnung an die Klasse, dass die Arbeit an einem Video-Film aus technischen Gründen nicht immer reibungslos verläuft, dass die Lehrperson bei technischen Störungen nicht in allen Fällen sofort helfen kann und, dass es (in seltenen Fällen)  passieren kann, dass ein Film überhaupt nicht zustande kommt.

>3.                 >die Aufwand-Warnung an die Klasse, dass bald einmal Zusatzarbeit nötig ist, die

den Rahmen des normalen BG-Unterrichts bei weitem sprengen kann. Das betrifft  das Filmen und das Schneiden am PC.                 

 

zurück / weiter