Eine Geschichte Fotografieren    
 

ein mögliches Beispiel:

Bilder 1-3

Jemand geht im Park spazieren,
er sieht eine andere Person von weitem,
sie erkennen sich und winken.

Bilder 4 - 6

Sie bleiben stehen und begrüssen sich,
sie beginnen eine Unterhaltung,
sie lachen

Bilder 7-9

Die zwei Freunde entscheiden sich, auf eine Bank zu sitzen.
Sie schwatzen weiter.
Sie unterhalten sich über eine dritte Person.

Bilder 10 - 12

Diese dritte Person erscheint unvermutet.
Sie begrüssen sich.
Es ist den zwei Freunden etwas peinlich.

Bilder 13 - 15

Die drei reden miteinander.

Bilder 16-18

Die dritte person geht wieder.
Sie winken einander zu.
Die dritte Person entfernt sich weiter.

Bilder 19-21

Die zwei freunde unterhalten sich weiter und lachen über die dritte Person.

   
Aufgabe    
    In Gruppen zu viert oder fünft mit einer Digitalkamera in einen nahen Park gehen und eine Geschichte improvisieren.
Die Geschichte wird zuerst ganz kurz besprochen und die Rollen werden verteilt. Es soll eine Geschichte sein, die durch die Zusammenstellung und Positionen der Personen schon interessant zu sein scheint.
Dann werden die einzelnen Szenen gespielt und jemand fotografiert diese.
Jede Szene soll von verschiedenen Blickwinkeln und aus verschiedenen Distanzen aufgenommen werden.
Es müssen Aufnahmen gemacht werden, in denen man die ganze Situation überblickt und solche, in denen man nur ein Gesicht und dessen Mimik erkennt.
       
  zurück    
  druck